StartseiteHilfe-Portal / SupportAnleitungen / DokumentationenSchnellstartanleitungenAmbulante Hilfen03. Einfache Dokumentation der Leistungen für KlientInnen

Ambulante Hilfen

Einfache Dokumentation der Leistungen für KlientInnen

Schritt 1: Mit den konfigurierten Stammdaten der Klientenakte wird im nächsten Schritt – im Modul KLIENTEN – PROZEIT – die Leistungserfassung für KlientInnen konfiguriert. PROZEIT erfasst auf einfache Art und Weise die geleisteten klientenbezogenen Einzelleistungen (wie Beratungsgespräche, Begleitungen, Hausbesuche etc.).

Schritt 2: Die Leistungserfassung ist kinderleicht: Neben eurer Festlegung, ob nach Netto- (Face-to-Face-Zeit mit Klienten) oder nach Bruttozeit (inklusive Vor- und Nachbereitungs- und Wegezeiten) abgerechnet werden soll, könnt ihr für jede Klienten-Zuordnung einen eigenen Maßnahmenkatalog anlegen. Maßnahmen können so wahlweise etwa als Beratung, Hausbesuch, Krisenintervention oder Begleitung definiert werden. Die Aufteilung in verschiedene Leistungen ermöglicht eine möglichst bedarfsgerechte Erfassung und Ausgabe geleisteter Fachleistungszeiten pro KlientIn.

Schritt 3: PROZEIT ermöglicht die Leistungserfassung entweder auf Basis festgelegter Zeiten, als „von-bis-Zeit“, als freie Zeitangabe, aber auch unter Berücksichtigung vorgesehener Vor- und/oder Nachbereitungs- und Wegezeiten für die betreffende Maßnahme. Falls mit dem Kostenträger ein zusätzlicher Faktor z.B. für Minderzeiten vereinbart ist, lässt sich die Bruttozeit mit einem Faktor berechnen (Bsp. 10 % der Bruttozeit).

Schritt 4: SODISYS ermöglicht in allen Modulen die zusätzliche Anlage beliebiger Dateneingabefelder, so dass ihr für euch bedeutsame Informationen systematisch erfassen und auswerten könnt. Für die Leistungserfassung bieten sich z.B. Felder zur Qualitätsentwicklung an: Dies könnte der von euch wahrgenommene Eindruck vom Klienten in einer Sitzung sein.

Schritt 5: Sobald ihr in nur wenigen Minuten das Modul zur Leistungserfassung konfiguriert habt, könnt ihr und eure KollegInnen sofort mit der Leistungsdokumentation für eure KlientInnen beginnen.

Bild#?

Schritt 6: Die KlientIn für eine jeweilige Dokumentation wird ganz einfach über das „KlientIn“-Feld gesucht und dann von euch ausgewählt.

Bild#?

Schritt 7: Durch die Zuordnung der Klientin zu den hinterlegten Maßnahmen erfolgt eine korrekte klientenbezogene Leistungserfassung.

Bild#?

Schritt 8: Eure individuellen Eingabefelder für eine einzelne Leistungsdokumentation lassen sich hierbei natürlich auch gleich mit berücksichtigen (2. Bild).

Bild#?

Schritt 9: Alle MitarbeiterInnen, denen der Zugriff auf Akten dieser Kostenstelle/ Einrichtung gewährt wurde, können sämtliche Leistungseinträge in Volltext durchsuchen, sortieren und nach relevanten Auswahlkriterien nach relevanten Auswahlkriterien filtern.

Bild#?

Schritt 10: In der digitalen Klientenakte werden alle Einträge zusammengefasst und nach Aktualität sortiert angezeigt.

Bild#?